Suche
  • schatzmeister

Wenn du in Sünden gefallen - dann die vollkommene Reue

Was soll ich tun, wenn ich schwer gesündigt habe, wenn ich gar sterben muss und nicht mehr beichten kann?

Vor allem nicht verzweifeln, sondern vertrauen und bereuen! So tief ist niemand gesunken, dass er nicht durch Gottes Gnade und Jesu Blut gerettet werden könnte. Vertraue auf die unendliche göttliche Barmherzigkeit, die für dich am Kreuze verblutete. Bedenke es, dass die Wunden des gekreuzigten Heilandes der ergreifendste Ausdruck einer unendlichen Liebe und Güte sind, und bereue dann aus Liebe zu Gott alle deine Sünden, indem du mit heiligem Ernste betest:

"Mein Herr und mein Gott! Ich bereue alle meine Sünden, weil ich Dich, die ewige, unendliche Liebe und Güte, beleidigt habe. Ich bin fest entschlossen, nach Deinem heiligen Willen zu leben und zu sterben.

Dich liebt, o Gott, mein ganzes Herz, und das ist mir der größte Schmerz, dass ich betrübt Dich, höchstes Gut; o wasch mich rein in Deinem Blut." -

Oder kurz: Mein Jesus, Barmherzigkeit.

Im Augenblick höchster Gefahr kann der Gedanke "Jesus" genügen.

Durchdrungen von dieser Gesinnung kannst du jeden Augenblick mit Gott versöhnt und wieder ein Kind Gottes werden. Denn die Liebe zerstört die Sünde und bringt die Gnade wieder. Diese Liebesreue schließt den Entschluss ein, wenigstens die schweren Sünden bei der nächsten Beichte zu bekennen. Könnte man aber nicht mehr beichten, so wäre man doch gerettet.


Aus: Hw. H. Pfr. Alfons Maria Weigl, "Gebetsschatz" (erschienen mit kirchlicher Druckerlaubnis)

www.kathtube.com/player.php?id=21843

40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verlängerung des Messverbots

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der Pfarrverband Bonn-Süd sich für eine Verlängerung des Messverbots bis Ende Januar entschieden hat. Daher wird es frühestens Anfang Februar wieder hl. Messen

Wichtig: Großteil der hl. Messen abgesagt!

Mit seiner Mail vom 22.12.20 hat der Pfarrverweser des Pfarrverbandes Bonn-Süd - von wenigen Ausnahmen abgesehen - alle hl. Messen bis jedenfalls zum 10.01.21 coronabedingt untersagt. Für die au

Hl. Messen in der Advents- und Weihnachtszeit

Verehrte Messbesucher der alten Messe in Bonn-Kessenich, in der Adventszeit müssen leider gleich zwei heilige Messen zeitlich verlegt werden, weil diese ansonsten mit Veranstaltungen der Pfarrei kolli

Summorum Pontificum Bonn e.V.

Rheinweg 136, 53129 Bonn