Suche
  • beisitzer1

Wichtig: Großteil der hl. Messen abgesagt!

Mit seiner Mail vom 22.12.20 hat der Pfarrverweser des Pfarrverbandes Bonn-Süd - von wenigen Ausnahmen abgesehen - alle hl. Messen bis jedenfalls zum 10.01.21 coronabedingt untersagt.

Für die außerordentliche Form des römischen Ritus bedeutet das konkret, dass nur die hl. Messe am 25.12.20 um 18 Uhr gefeiert werden kann. Alle übrigen hl. Messen an den Sonn- und Feiertagen im alten Ritus entfallen demnach.


Der Vorstand des Summorum Pontificum e. V. nimmt dies mit großem Bedauern zur Kenntnis, umso mehr, da ein Verbot der Gottesdienste bisher weder staatlicherseits noch von der DBK gefordert wurde.


Wir bitten alle dauerhaft angemeldeten Messbesucher, die am 1. Weihnachtsfeiertag nicht kommen werden, sich abzumelden, damit der Verein besser einschätzen kann, wie viele Neuanmeldungen angesichts der wohl reduzierten Sitzplatzmöglichkeiten noch möglich sind. Bisherige Anmeldungen gelten auch weiterhin, sofern Sie nichts Gegenläufiges von uns hören. Neuanmeldungen sind vorbehaltlich ausreichender Platzmöglichkeiten noch bis zum 24.12.20 um 18 Uhr möglich.

79 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verlängerung des Messverbots

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der Pfarrverband Bonn-Süd sich für eine Verlängerung des Messverbots bis Ende Januar entschieden hat. Daher wird es frühestens Anfang Februar wieder hl. Messen

Hl. Messen in der Advents- und Weihnachtszeit

Verehrte Messbesucher der alten Messe in Bonn-Kessenich, in der Adventszeit müssen leider gleich zwei heilige Messen zeitlich verlegt werden, weil diese ansonsten mit Veranstaltungen der Pfarrei kolli

geänderte Uhrzeit an Allerheiligen

+++ Aufgrund eines Orgelkonzertes um 18 Uhr muss die hl. Messe an Allerheiligen auf 15 Uhr vorverlegt werden (Rosenkranzandacht 14:30 Uhr) // zudem weisen wir auf die hl. Messe an Allerseelen zur gewo

Summorum Pontificum Bonn e.V.

Rheinweg 136, 53129 Bonn